Umfrage zur Standortfindung für die Nachbildung des Förderturms

07.12.2013 09:14 von Gemeinde Waldalgesheim

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Kreisverwaltung Mainz-Bingen hat entschieden, dass der ehemalige Förderturm der „Grube Doktor Geier“ von dem jetzigen Eigentümer aus Gründen der Verkehrssicherheit abgerissen werden muss und spätestens bis zum Jahre 2030 wieder aufgebaut werden soll. Die Gemeinde befindet sich mit dem jetzigen Eigentümer im Gespräch, unter welchen Bedingungen ein vorzeitiger Wiederaufbau des Förderturms möglich ist. Unbestritten ist der Förderturm ein Wahrzeichen von Waldalgesheim und eine Landmarke, die weit über unsere Gemarkung hinaus wahrgenommen wird.

Unabhängig davon, wollen wir zunächst in Kürze in Anlehnung an den Original-Förderturm ein Modell erstellen. Die Idee hierzu stammt von Heinrich Glatz und Klemens Jung aus Waldalgesheim. Gebaut hat das Modell Heinrich Glatz. Die Ausführung soll als Metallbau erfolgen. Der geplante Nachbau hat eine Sockelhöhe von 5,43 m, der Turm steht auf einem Sockel der 1,20 m breit und 0,44 m hoch ist. Geplant sind u.a. Sitzbänke, die um den Turm platziert werden sollen, mit einer Breite von 1,20 m und einer Höhe von 0,47 m.

Mehrfach haben wir im Gemeinderat über einen Standort für die Nachbildung des Förderturms beraten. Einstimmig waren wir der Meinung, dass wir die Einwohnerinnen und Einwohner von Waldalgesheim mit in die Standortsfindung einbeziehen möchten. Dabei ist es wichtig, vorher zu wissen, dass aufgrund von verschiedenen Bestimmungen der Förderturm einen Mindestabstand von 20 m zu klassifizierten Straßen, z.B. der L214 in der Ortsdurchfahrt Waldalgesheim haben muss. Dies bitte ich bei den Vorschlägen zu berücksichtigen.

Folgende Vorschläge haben wir im Gemeinderat diskutiert:

  • Provinzialstraße, in den Kappesäckern, in der Nähe des Naturschutzgebietes
  • Provinzialstraße, im Bereich des Gewerbegebietes
  • Platz vor dem neuen Rathaus, Ecke Genheimer Straße/Kreuzstraße

Sie können Ihre Vorschläge im Rathaus der Ortsgemeinde Waldalgesheim bis Ende Dezember 2013 abgeben.

Für Ihre Beteiligung an unserer Umfrage bedanken wir uns auf diesem Wege im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Gerhard Hanke
Ortsbürgermeister

Zurück