Theaterkinder in Waldalgesheim zittern vor der Erbengemeinschaft Astrid Lindgren

06.10.2011 10:40 von Gemeinde Waldalgesheim

Pressemitteilung der Kulturwerkstatt Waldalgesheim e.V. vom 06.10.2011

Die Theaterschüler der Gruppe „Prinzessin, Ritter, Hexe, Monster“ ab 5 Jahren von der Kulturwerkstatt Waldalgesheim e.V. bangen derzeit um ihr Stück „Im Wald sind keine Räuber“.

Eigentlich sollte das eng an der Vorlage des gleichnamigen Märchens von Astrid Lindgren gemeinsam mit Theaterpädagogin Angie Weiner entwickelte Stück im November in Waldalgesheim Premiere feiern.

Doch da hat die Gruppe ihre Rechnung ohne die Erbengemeinschaft von Astrid Lindgren gemacht.  Keine Veröffentlichung ohne eine Zustimmung aus Schweden. Gängige Praxis – nach ein paar Tagen ist eine Genehmigung da. Aber bei der Erbengemeinschaft und ihren Vertretern in Deutschland ticken die Uhren langsamer und aus Tagen werden Wochen, während für die Theaterschüler die Zeit abläuft. Denn nicht nur die Gruppe ab 5 Jahren ist von der Misere betroffen. Auch die Gruppe von 11 bis 111 Jahren möchte im November aufführen. Da das Budget klein ist, sollte eine gemeinsame Werbeaktion für beide Gruppen gestartet werden.

Die Zeit läuft.  Angie Weiner ist tief betroffen: „Hätte ich gewusst, was auf die Kinder zukommt, wenn sie ein Märchen von Astrid Lindgren wählen, hätte ich ihnen keines angeboten. Astrid Lindgren hätte sich nicht so verhalten.“
Ein Trost für die Schauspieler: Die Theaterleiterin der Kulturwerkstatt hat den Kindern schon eine neue Geschichte organisiert und da ist die Veröffentlichung bereits genehmigt.

Trotzdem will sie mit ihrem Trumpf im Ärmel noch ein bisschen warten. „Man soll die Hoffnung nie aufgeben. Und sollten die Erben nicht im Sinne der Beerbten Astrid Lindgren, der Anwältin von Kinder, handeln?“

Der Titel der Abendveranstaltung der Theaterschüler von 11 bis 111 Jahre „Kopf frei – ich bin“ steht: xxxs im XXL und hat Premiere am Samstag, den 12.11.2011 um 19:30 Uhr im Bühnensaal des XXL-Restaurants. Ebenso steht der Premierentermin für das Weihnachtsmärchen der Theaterschüler ab 5 Jahren: Samstag der 19.11.2011 um 15:30 Uhr. „Beide Gruppen sind sehr hoch motiviert. Es ist eine Freude zu sehen, welche Fortschritte sie machen.“ so Angie Weiner. Die Werbung und der Kartenvorverkauf für beide starten, sobald eine Antwort aus Schweden da ist. Wir drücken die Daumen und halten Sie auf dem Laufenden.

Zurück